Trittschalldämmung Vinsound – The Sound of Silence

Vinsound Trittschalldaemmung

Wie laut oder leise es zu Hause ist, entscheidet im großen Maße auch der jeweilige Fußboden. Mit einer Trittschalldämmung können Sie für Ruhe in Ihren Räumen sorgen.

Wann wird eine Trittschalldämmung benötigt?

Vinylböden sind eigentlich aufgrund ihrer trittschalldämmenden Konstruktion in der Regel sehr leise Bodenbeläge. Grundsätzlich sollte man aber im Falle einer schwimmenden Verlegung nicht auf eine geeignete Trittschalldämmung verzichten. Denn aufgrund dessen, dass der Vinylboden nicht direkt am Boden befestigt ist, entstehen beim Gehen über den Boden klappernde Geräusche.

Diese Geräusche können durch die Trittschalldämmung minimiert werden, denn dadurch wird der direkte Kontakt des Vinylparketts mit dem Unterboden verhindert und die Schritte abgepolstert. Im Gegensatz dazu benötigen vollflächig verklebte Böden keine zusätzliche Dämmung, da die verwendete Verklebung bereits schalldämmende Eigenschaften aufweist. Für Mietswohnungen ebenfalls ein Plus – durch eine Trittschalldämmung wird nicht nur für Ruhe in den eigenen vier Wänden gesorgt, auch die Etage darunter wird Ihnen danken, wenn sich Schritte akustisch nicht bemerkbar machen.

Trittschalldämmungen weisen für eine Bodenverlegung auch weitere günstige Eigenschaften auf. Die elastischen Dämpfungseigenschaften sorgen für einen angenehmen Gehkomfort und schonen die Gelenke. Außerdem können kleine Unebenheiten des Unterbodens durch die Dämmschicht ausgeglichen werden, womit bei der Verlegung des Vinylbodens diesbezüglich keine weiteren Maßnahmen mehr ergriffen werden müssen.

Wie wird eine Trittschalldämmung verlegt?

Die Trittschalldämmung wird wie der Boden nicht verklebt, sondern auch schwimmend verlegt. Die Unterlage wird dabei vollflächig auf dem Untergrund verlegt und sollte auch keine Abstände zu den Wänden aufweisen. Das Dämmmaterial wird auf dem Untergrund quer zur Verlegerichtung des Bodenbelags ausgebreitet. Die Bahnen werden dabei stumpf aneinandergelegt und können mittels Klebeband am Verrutschen gehindert werden. Bei der Verlegung sollten Hohlräume vermieden werden, da diese im besonderen den Trittschall übertragen würden.

Trittschalldämmung Vinsound für Vinylböden
Die Trittschalldämmung Vinsound für Vinylböden

Dämmunterlage Vinsound für besseren Komfort

Die von Parkett Direkt empfohlene Spezial-Dämmunterlage Vinsound Vinyl ist für massive Vinylböden und Vinylböden mit WPC-Trägerplatte geeignet. Vinsound reduziert den Raum- und Trittschall, gleicht geringe Bodenunebenheiten aus und schützt durch die hohe Druckstabilität das Verriegelungssystem vor Fugenbruch. Darüber hinaus ist Vinsound auch für die Verlegung in Feuchträumen besten geeignet. Mehr Informationen erhalten Sie in unserem Merkblatt zum Vindsound Vinyl.

Sollten Sie sich für eine Trittschalldämmung für Ihren Boden interessieren, finden Sie diese im Parkett Direkt Online Shop unter unserem Verlegezubehör.
Gern beraten wir Sie auch in einer unserer Filialen oder am Telefon rund um das Thema Trittschalldämmung.

Du magst vielleicht auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.