Nicht nur von Weinkennern geschätzt – Kork

Kork nicht nur für Weinkenner

Wer Kork nur in Zusammenhang mit erlesenen Weinen und stimmungsvollen Abenden bringt, unterschätzt dieses Naturprodukt gewaltig. Immer mehr Menschen vertrauen auf Kork als robusten, aber auch elastischen und fußwarmen Bodenbelag.

Aufgrund seiner chemikalienfreien Produktion und des geringen Energieaufwands bei der Herstellung zählt Kork zu den nachhaltigen Bodenbelägen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass sich Kunden, denen ein gesundes Wohnklima sowie ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen wichtig sind, für diesen hygienischen Bodenbelag entscheiden.

Wie wird Kork gewonnen?

Die Korkgewinnung blickt auf eine alte Tradition der Forstwirtschaft. Portugal verfügt über 736 000 Hektar Korkwälder und zählt damit zum größten Anbaugebiet. Die dortigen Korkeichen sind natürlich gewachsen, bieten rund 200 Tierarten einen Lebensraum und werden sehr schonend bei der „Ernte“ behandelt. Das bedeutet, dass nur alle neun Jahre die Korkrinde von Hand mit einer Axt vorsichtig vom Baum geschält wird, ohne diesen zu beschädigen. Anschließend werden die Korkrinden sechs Monate stabilisiert und getrocknet.

Wie wird aus der Korkrinde ein Korkboden?

Um die Korkrinde weiter verarbeiten zu können, muss sie gekocht, einige Wochen getrocknet und gehärtet werden. Danach wird die Rinde geschnitten und gepresst.

Der nachhaltige Korkfußboden wird jetzt nur noch zugeschnitten und abgeschliffen. Fertig. Farbe und Form sind ebenso frei wählbar wie die Verlegetechnik: entweder wird der Naturfußboden mit dem Untergrund verklebt oder mittels Klicksystem verlegt.

Directlink via Schoenerlebenmitkork

Wenn bei der Wahl deines Fußboden Nachhaltigkeit ein großes Thema sein sollte, dann ist vielleicht Kork das Material deiner Wahl. 
Eine Auswahl findest du im Parkett Direkt Online Shop in der Kategorie Korkboden.

 

Bild im Header – Quelle: Ramses – fotolia.com 

Du magst vielleicht auch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.